Ausstellung: Tuchfühlung – Vom Reinwaschen und Schönfärben

Innerhalb eines studentischen Projekts der Hochschule Zittau/Görlitz in Kooperation mit dem Tierra – Eine Welt e.V. entwickelten 13 Student*innen eine Wanderausstellung in Form eines Kleiderschranks. In den Fächern und Schubladen wird der Weg eines Kleidungsstücks vom Baumwollsaatgut bis zum Altkleidersack über zehn installierte Hörstationen und symbolische Gegenstände hör-, sicht- und fühlbar. Durch die Hörbeiträge und ein Begleitheft können sich die Besucher*innen über die Auswirkungen der globalen Textil- und Bekleidungsindustrie auf Mensch und Umwelt informieren, ebenso wie zu den Möglichkeiten des Engagements für uns Bürger*innen in den Konsumländern.

 

Tourdaten der Ausstellung

Die Ausstellungseröffnung fand an der Hochschule in Görlitz statt. Im März und April war sie im Papiersalon (Schulstr. 4, Görlitz) zu besuchen. Vom 19. bis 26. Juni kann man sie am Campus in Zittau (Haus Z IV, Theodor-Körner-Allee 8) und im Herbst (ab 22. Okt. bis Ende 2018) in der Stadtbibliothek Görlitz sehen. Ab 2019 kann sie auch für andere Orte und Einrichtungen gebucht werden. Dazu könnt ihr gern das FairCademy-Team (faircademy[at]einewelt-sachsen.de) kontaktieren.

24. Januar 2018, Hochschule Görlitz, Ausstellungseröffnung

 

Ausstellungsstück

 

Mehr Infos und Berichte gibt’s hier: